VITA

©Ulrike von Loeper
©Ulrike von Loeper

Die vielseitige Sopranistin Hiltrud Kuhlmann studierte in Würzburg bei Cheryl Studer und bei Klesie Kelly-Moog in Köln, wo sie ihr Konzertexamen mit Auszeichnung abschloss. Ihre Gesangsausbildung ergänzte sie zusätzlich mit zahlreichen Meisterkursen, besondere Impulse gaben ihr hierbei Yamina Maamar, Margreet Honig und Brigitte Fassbaender. Hiltrud Kuhlmann ist Preisträgerin nationaler und internationaler Wettbewerbe, darunter der Preis der Berliner Opernhäuser beim Bundeswettbewerb Gesang, sowie der 2. Preis beim Internationalen Robert Schumann Wettbewerb. Sie war Stipendiatin der Justus Hermann Wetzel Gesellschaft der UdK Berlin im Bereich Liedduo, des Richard Wagner Verbandes Köln und der Bundesauswahl Konzerte junger Künstler des Deutschen Musikrats.

Erste Bühnenerfahrungen sammelte sie in Opernproduktionen der HfMT Köln als Mimì in Puccinis La Bohéme, als Gretel in Humperdincks Hänsel und Gretel und als Maria in Kreneks Diktator. Gastengagements führten die Sopranistin bisher an die Bühnen der Oper Halle, an das Mainfrankentheater Würzburg, ans Theater Trier und die Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf. Hiltrud Kuhlmann gastierte bei verschiedenen renommierten Festivals, darunter das Richard-Strauss-Festival, das Internationale Literaturfest - lit.cologne, das düsseldorf festival!, das Asphalt Festival Düsseldorf und das Festival für Europäische Kirchenmusik. In den letzten beiden Spielzeiten war sie als Bühnenmusikerin an den Schauspielhäusern in Düsseldorf und Leipzig zu erleben. Im August 2018 debutierte Hiltrud Kuhlmann bei der 32. Opernakademie Bad Orb erfolgreich als Agathe in Webers Freischütz. Hiltrud Kuhlmann ist außderm der Chormusik stark verbunden, deshalb arbeitet sie immer wieder beim WDR Rundfunkchor in Köln und beim NDR Rundfunkchor in Hamburg als freie Mitarbeiterin. Dies ermöglicht ihr beispielsweise wunderbare acappella Konzerte, wie das Programm "My polish heart", das unter Kaspar Putnins in der Elbphilharmonie zur Aufführung kam bis hin zur Chinatournee des WDR Rundfunkschor, die sie im Mai diesen Jahres miterleben durfte. Ein weiteres Highlight in diesem Jahr war die Aufführung des Zyklus Apparition von George Crumb bei der renommierten Konzertreihe Kontrapunkte Speyer an der Seite ihrer langjährigen Duopartnerin Christine Rahn. Seit Oktober 2018 lebt Hiltrud Kuhlmann wieder in der Stadt, wo alles begann, als sie 2005 an der dortigen Musikhochschule ihr Gesangsstudium aufgenommen hat - in Würzburg.

 


ENGAGEMENTS


Spielzeit 17/18 Weber Der Freischütz Agathe 32. Opernakademie Bad Orb/Regie: Erik Biegel, Bühne: Kim Hartmann, musikalische Ltg: Michael Millard

Spielzeit 17/18 Ibsen Peer Gynt Sängerin Schauspiel Leipzig/Regie: Philipp Preuss, Bühne: Ramallah Aubrecht, musikalische Ltg: Kornelius Heidebrecht

Spielzeit 16/17 Ibsen Peer Gynt Sängerin Schauspiel Leipzig/Regie: Philipp Preuss, Bühne Ramallah Aubrecht, musikalische Ltg: Kornelius Heidebrecht

Spielzeit 15/16 Brecht Arturo Ui Sängerin Schauspielhaus Düsseldorf/Regie: Volker Hesse, Bühne: Stephan Manteuffel, musikalische Ltg: Bojan Vuletic

Spielzeit 14/15 Offenbach Orpheus in der Unterwelt Venus Theater Trier/Regie: Alexander Kerbst Bühne: Karel Spanhak, musikalische Ltg.: Jongbae Lee

Spielzeit 13/14 Ramon Humet Sky Disc Tamar Oper Halle/Regie: Gert-Hagen Seebach, Bühne: Hartmut Schörghofer, musikalische Ltg.: Andreas Hennig

Spielzeit 12/14 Humperdinck Hänsel&Gretel Taumann Deutsche Oper am Rhein/Regie: Andreas Meyer–Hanno, Bühne: Gerda Zientek, m. Ltg.: Christoph Altstaedt

Spielzeit 08/09 Humperdinck Hänsel&Gretel Taumann Mainfrankentheater Würzburg/Regie&Bühne: Nadia Kokotović, musikalische Ltg.: Jin Wang/Jonathan Seers


HOCHSCHULPRODUKTIONEN


HfMT KÖLN

E. Křenek Der Diktator Marie Regie: Igor Folwill, musikalische Ltg: Stephan E. Wehr, Bühne: Detlev Beaujean - 2014

E. Humperdinck Hänsel&Gretel Gretel Regie: Igor Folwill, musikalische Ltg: Stephan E. Wehr Bühne: Manfred Gruber - 2013

G. Puccini La bohème Mimì Regie: Igor Folwill, musikalische Ltg: Stephan E. Wehr, Bühne: Manfred Kaderk - 2012

W. A. Mozart Eine kleine Zauberflöte 1. Knabe Regie: Igor Folwill, musikalische Ltg: Stephan E. Wehr, Bühne: Manfred Kaderk -  2009

 

HfM WÜRZBURG

H. Purcell The fairy queen Spring Regie: Holger Klembt, musikalische Ltg: Jörg Straube, Bühne: Andreas Herold Flaut/Tisbe Regie: Rita Schaller - 2008

F. Poulenc Die Brüste des Tiresias La dame élégante Regie: Holger Klembt, musikalische Ltg: Yuuko Amanuma Bühne: Manfred Kaderk - 2008

L. Bernstein Trouble in Tahiti Girl Regie: Holger Klembt, musikalische Ltg: Jeremy Atkin, Bühne: Andreas Herold - 2007

G. Puccini Suor Angelica L’altra suor Regie: Leandra Overmann, musikalische Ltg: Holger Berndsen, Bühne: Andreas Herold - 2007

G. Ph. Telemann Der geduldige Sokrates Cupido Regie: Holger Klembt, musikalische Ltg: Jörg Straube, Bühne: Manfred Kaderk - 2007


FREIE SZENISCHE PROJEKTE


Arthur Rimbaud Illuminationen Sängerin Regie: Annika Weber, Musik: Michael Em. Walter, Lichtkunst: Karl Rosenwald, Consol Theater Gelsenkirchen - 2017

E. Humperdinck Hänsel&Gretel Gretel Irmelin Sloman Theater Regie/Bühne: Irmelin Sloman musikalische Ltg: Thomas Palm - 2013-2016

Einzelzimmer Sängerin Regie: Christof Seeger-Zurmühlen, Musik: Bojan Vuletić, Asphalt Festival Düsseldorf- 2012

Bühnentoifel Rosina Regie/Musik: Wolfgang Salomon, Bühne: Markus Czygan Theater am Neunerplatz Würzburg- 2007

W.A. Mozart Zauberflöte für Kinder Pamina/1. Dame Regie: Erhard&Hermann Drexler, musikalische Ltg: Tobias Debold, Bühne: Susanne Debold/Markus Czygan Theater am Neunerplatz Würzurg - 2007

H. Purcell Dido&Aeneas Dido Regie: Hermann&Erhard Drexler, musikalische Ltg: Philipp Barth, Bühne: Knut Witscher, Theater Augenblick Würzburg - 2006

H. Purcell Dido&Aeneas Hexe Regie: Erhard Drexler musikalische Ltg: Philipp Barth Markgrafentheater Erlangen - 2005


PREISE


2016 2. Preis des 17. Internationalen Robert Schumann Wettbewerbs

2013 1. Preis des Liedwettbewerbs der Hochschule für Musik und Tanz in Köln in memoriam Prof. Dr. Franz Müller-Heuser
2012 Preis der Berliner Opernhäuser, Bundeswettbewerb Gesang / 2. Preis des Internationalen 10. Joseph Suder- Liedwettbewerbs
2011 2. Preis »The International Student Lied Duo Competition«, Enschede (NLD) / Sonderpreis für die beste Interpretation des zeitgenössischen Pflichtstückes
2009 2. Preis, Paula-Salomon-Lindberg-Wettbewerb »Das Lied«
2008 Förderpreis, Deutscher Hochschulwettbewerb Kammermusik mit Gesang – Streichquartett mit Sopran


KURSE


LIED

Brigitte Fassbaender Richard Strauss Festival

Ruth Ziesak / Ulrich Eisenlohr

Ruth Ziesak / Gerold Huber

1. Liedakademie Trossingen

Victoria Evtodieva  russisches Lied

Karl Peter Kammerlander

Irwin Gage Schleswig Holstein Festival

Axel Bauni zeitgenössisches Lied

 

KAMMERMUSIK

Mandelring Quartett

Voces Quartett


MEISTERKURSE

Margreet Honig

Ľuba Orgonášová Bel canto

Axel Köhler Barockgesang

Lioba Braun Internationale Bachakademie Stuttgart

Olaf Bär Internationale Bachakademie Stuttgart

 

INTERNATIONALE OPERNAKADEMIE

Dozenten: Yamina Maamar, Elisabeth Werres, Norbert Schmittberg, Yolantha Nicolai, Thomas Weiler, Marc Niemann, Philipp Kochheim